Luxus-Automobilgeschichte hautnah...
Hoher Besuch auf dem Krongut Bornstedt


Rolls-Royce Club aus England zu Gast beim Klassik-Stammtisch
des ADAC Berlin-Brandenburg e.V.
auf dem Krongut Bornstedt am Schloss Sanssouci


Zu ihrem nächsten Klassik-Stammtisch erwarten der ADAC Berlin-Brandenburg und seine Ortsclubs
hohen Besuch auf dem Krongut Bornstedt.

Am Sonntag, den 8. Juli macht der „20-Ghost Club“ – der älteste Rolls-Royce-Club der Welt
mit Fahrzeugen bis 1940 im Rahmen seiner „Preußen-Tour“ von Polen über Deutschland nach Holland
Station auf dem ehemaligen Mustergut der Hohenzollern-Familie.

36 luxuriöse Rolls-Royce-Modelle der Reihe „Silver Ghost“, dem Namensgeber des Clubs,
stehen von 12 bis 15 Uhr auf dem Gutsgelände zur Schau.

Anwohner und Oldtimer-Interessierte haben hier die Möglichkeit, die seltenen und hochkarätigen
automobilen Schmuckstücke aus nächster Nähe zu betrachten und mit dem einen oder anderen Fahrer
ins Gespräch zu kommen. Unter den Ehrengästen ist auch der Vorsitzende Sir John Stuttard,
ehemaliger Lord Major der City of London.

„Es ist uns eine große Ehre, die Clubmitglieder aus England im Rahmen unseres Stammtisches
begrüßen zu dürfen. So viele hochkarätige Rolls-Royce bekommt man nur sehr selten zu sehen“,
schwärmt Heinz-Peter Freiberg, Vorstand für Clubdienste des ADAC Berlin-Brandenburg

_________________________________________________________________________________


Wissenswertes über den ADAC - Ortsclub Stammtisch

Seit 2017 veranstaltet der ADAC Regionalclub regelmäßig den „Klassik-Stammtisch“ für
seine Klassik-Ortsclubs. Die Clubs widmen sich der Pflege und Wahrung des automobilen Kulturguts
in der Region Berlin-Brandenburg und veranstalten regelmäßig Oldtimer-Ausfahrten, -Rallyes
sowie Oldtimer-Wandertouren.


Fotos und Texte mit freundlicher Genehmigung von:

ADAC
Berlin-Brandenburg e.V.
Bundesallee 29/30
10717 Berlin

sowie:  Rolls-Royce Motor Club